Erste Rückmeldungen zu „Laya und die Löwen

„»Laya und die Löwen« öffnet uns die Augen

und bewegt uns im Herzen.“

Julia Rempel

Gründerin und CEO von „julesBox - die Kinderbastelbox" 


„Bei diesem Buch stimmt ja alles! 
Wie es in der Hand liegt, riecht, die farbliche Tönung, 
diese unglaublichen Illustrationskompositionen. 
Und dann die Geschichte! 
Kraft und Feinheit. 
Mit hoffendem Ausblick ohne billiges Happyend. 
Ich liebe dieses liebende, kämpfende, 
sperrige, tapfere, wollende Mädchen!“

Harald Fuchs
(Psychotherapeut und Musiker)

„Wie mit guter Malerei und Bildhauerei kann man, 
so glaube ich, mit guter Literatur Menschen dann erreichen, wenn es gelingt, Seele einzufangen. 
Mich jedenfalls hat Uta Jara mit ihrem Buch erreicht.

Ich denke, dieses Buch können auch 4-Jährige verstehen, 
wenn sie schon mit Geschichten aufwachsen, 
besonders geeignet fände ich es in der Schule für Kinder 
im 1. und 2. Schuljahr.
 

Es könnte eine Inspiration zum Entdecken sein – die Welt, die einen umgibt, anders zu sehen. 
Darüber hinaus könnte es auch eine Inspiration dazu sein, 
das Miteinander zu fördern – sich kennen zu lernen und Freundschaften zu entwickeln. 

Bücher wie dieses können gesellschaftliche regenerative Prozesse auslösen zum Wohle des Einzelnen und vieler.“

 

Horst Rettig
Maler und Bildhauer,
darüber hinaus künstlerischer Leiter des „atelierblau“ der Lebenshilfe Worms 
(2023 für sein Wirken ausgezeichnet mit dem Verdienstkreuz am Bande 
des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland) 

 

Weitere Rückmeldungen sind zu finden auf der Leser*innen-Plattform "lovelybooks".
Vielen herzlichen Dank an alle, die sich die Mühe gemacht haben, ihre Leseeindrücke in Worte zu fassen und uns mitzuteilen! 
Rückmeldungen von Leser*innen unserer Bücher sind uns sehr wertvoll.   

Zurück zur Hauptseite zu „Laya und die Löwen“ geht es